In vier Schritten zum eigenen Unternehmen

Das Unternehmensgründungsprogramm unterstützt arbeitslose Personen, die den Schritt in die Selbstständigkeit planen. 7.500 Gründer*innen starteten seit 1997 mit unserer Hilfe in Tirol in die Selbstständigkeit.

Unser Angebot umfasst eine professionelle Gründungsberatung durch unsere Expert*innen, Workshops, spezielle Zielgruppenberatung (Generation 50+, Frauen und Migrant*innen) sowie einen finanziellen Beitrag zur Existenzsicherung nach erfolgter Gründung.

Für alle Kund*innen des AMS Innsbruck:

Informieren Sie sich bei Ihrem*Ihrer zuständige*n AMS-Berater*in über unseren Sprechtag, bei dem wir gemeinsam mit Ihnen Ihr Gründungsvorhaben im Rahmen einer Kurzberatung abklären.

1.Schritt

Klärungsphase

Persönliche Beratung

  • Erläuterung des Ablaufs und der Leistungen des UGP
  • Ausführliche Beratung und Analyse zur Klärung und Entscheidung der Realisierbarkeit der Geschäftsidee
  • Erstes Unternehmenskonzept und Zeitplan

Dauer: ca. 8–10 Wochen

2.Schritt

Vorbereitungsphase

Einzelberatung

  • Persönliche Beratungstermine ergänzt durch telefonischen und E-Mail-Kontakt
  • Anhang der Beratungsinstrumente “Vertiefende Ausarbeitung des Unternehmenskonzeptes” einschließlich eines Finanzierungs- und Umsetzungsplans
  • Spezialberatung wie Finanzierungs- und Förderberatung, um benachteiligten Personen Zugang zum Kapitalmarkt zu möglichen

Workshops zu Fachthemen

  • Wissenstransfer in der Gruppe
  • Fachexpert*innen zum Thema Steuern, Rechnungswesen, Marketing, Online-Marketing, Controlling, Verkauf, Work-Life-Balance usw.

Netzwerkveranstaltungen

Erfahrungsaustausch, Informationsgewinnung und Zugang zu neuen Geschäftskontakten

Dauer: maximal 3 Monate

3.Schritt

Realisierungsphase

Der dritte Schritt beginnt mit der Gründung des Unternehmens.

Sie profitieren weiterhin von:

  • Einzelberatung
  • Workshops zu Fachthemen
  • Netzwerkveranstaltungen

Dauer: 2 Monate

4.Schritt

Nachbetreuungsungsphase

Im 4. Schritt des UGP bieten wir Ihnen:

  • Aktive Kontaktaufnahme durch das UGP-Team innerhalb der folgenden 4 Monate.
  • Telefoncoaching bei konkreten Fragestellungen wie SVS-Zahlung, Soll/IST-Vergleich, Abgaben, Marketing
  • Einzelberatung in Einzelfällen persönlicher Beratungstermin

Dauer: bis zu 1 Jahr nach Aufnahme der Selbstständigkeit

Formale Voraussetzungen

Folgende formale Voraussetzungen sind für Ihre Teilnahme am UGP in Tirol zu erfüllen:

  • Eine Programmteilnahme ist bei laufender Pfändung bzw. bei einem laufenden Exekutionsverfahren und bei Vorliegen eines Schuldenregulierungsverfahrens (Außergerichtlicher Ausgleich, Zwangsausgleich, Zahlungsplan oder Abschöpfungsverfahren) nicht möglich.
  • Eine Unternehmensneugründung liegt dann vor, wenn innerhalb der letzten drei Jahre vor Aufnahme in das Unternehmensgründungsprogramm des AMS keine Versicherungspflicht nach GSVG (Gewerbliches Sozialversicherungsgesetz) oder BSVG (Bauern-Sozialversicherungsgesetz) bestanden hat.
  • Die Gewährung der Gründungsbeihilfe ist nur möglich, wenn eine Pflichtversicherung bei der Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft vorliegt und kein Antrag auf Ausnahme von der Pflichtversicherung gestellt wird. Über Anträge auf Ausnahme von der Pflichtversicherung, die in der Vergangenheit gestellt wurden, habe ich meine*n Berater*in informiert.
  • Es handelt sich um keine Betriebsübernahme innerhalb der Familie (bis 2. Verwandtschaftsgrad).
  • Es handelt sich um keine freiberufliche Tätigkeit (z.B. Rechtsanwält*innen, Ziviltechniker*innen, (Tier-)Ärzt*innen, etc.)

Das Unternehmensgründungsprogramm wird durch das AMS Tirol finanziert.

Consent Management mit Real Cookie Banner